Rückrundenstart in der Landesliga:

von Online-Redakteur Michael Batke am 12.03.2019 um 20:25 Uhr



Heimniederlage gegen den FC Iserlohn

Gegen den Tabellenvierten der Landesliga Staffel 2 mussten unsere Damen eine völlig unnötige Niederlage einstecken.
Beide Mannschaften begannen nervös. Bei dem höllischen Wind wollte niemand einen Fehler machen. In den ersten 15 Spielminuten kontrollierte die SSV die Partie, bis der Wind stärker wurde. Dies nutzte der FC Iserlohn prompt aus und man lag innerhalb von sieben Minuten (23.,27.,30. Min.) 0:3 hinten.Wieder ein unnötiger Rückschlag zur Halbzeit, mit Mut und Frust ging es in die zweite Hälfte.
Druckvoll ging es nur noch auf das Tor des FC Iserlohn. In der 52 Spielminute konnten die Gäste den Druck nur mit einem Foul stoppen, Merle Neuhaus wurde zu Fall gebracht. Spielführerin Sabrina Mallner übernahm die Verantwortung und traf zum 1:3. Die SSV lief sofort erneut an, sorgte weiterhin für Druck und man kam zu vielen Torchancen. In der 60. Spielminute konnte auch Julia Chochollek nur noch mit einem Foul nähe Strafraum gestoppt werden. Selina Regett bringt den Freistoß Butterweich in den Strafraum, Anja Marie Grabosch setzt sich in der Luft durch und köpft zum 2:3.
Ab der 65. Spielminute kam eine Spielerin mit dem Druck der SSV nicht mehr klar, nachdem Sandra Schönlein an ihr vorbei lief, kam nur noch der Tritt von hinten, der Schiedsrichter zeigte der Sauerländerin die Rote Karte. 25 Minuten Überzahl, genug Zeit die Partie komplett zu drehen. Doch leider ließen Mallner, Grabosch und Chochollek zu viele Großchancen aus. Der Konter der Gäste in der 80 Spielminute war dann der Genickbruch zum 2:4.

"Es ist schade, wie man verliert", sagte Trainer Marcel Dietzek nach dem Spiel, "der Gast aus dem Sauerland
war nicht besser, aber wenn man oben steht, hat man auch das gewisse Glück in bestimmten Situationen".

Nächste Woche geht es zum Tabellenzweiten Spvgg Herne-Horsthausen.

 

Die Juniorinnen waren hingegen erfolgreicher:

U13 Juniorinnen gewinnen bei RW Leithe 0:5.
Im Testspiel gegen die U15 Juniorinnen bestimmten unsere Mädels die Partie. Trainer Keskin war nach dem Spiel nicht ganz zufrieden.
"Es gibt noch einiges zu verbessern",  betonte er nach dem Spiel.
Für die Tore sorgten 3x Aleks, je 1x Emma und Ceren.

U17 Juniorinnen gewinnen 7:0 zum Rückrundenauftakt gegen SB Gladbeck.
Obwohl die Mannschaft nicht so richtig ins Spiel fand, konnte das Ergebnis am Ende doch auf 7:0 hochgeschraubt werden.
Marie konnte in Halbzeit Eins mit ihren vier Treffern einen Hattrick erzielen, den Jillien in Halbzeit Zwei
mit ihren drei Treffern nachmachte.

Für unsere U17 Juniorinnen geht es schon morgen weiter, Nachholspiel gegen den SC Herten.
Anstoß ist um 18.15Uhr an der Löchterheide.


Diesen Beitrag teilen

S.S.V. Buer