DFB-Ehrenamtspreis 2018

von Online-Redakteur Michael Batke am 07.11.2018 um 07:43 Uhr



2. Vorsitzender Norman Dauksch wurde für sein Ehrenamt ausgezeichnet

Am 03.11.2018 fand die 7. Ehrenamtsfeier des Fußballkreises Gelsenkirchen in der Arena auf Schalke statt. Für ihre ehrenamtliche Tätigkeit wurden neun Mitglieder des Kreises vor dem Heimspiel Schalke 04 gegen Hannover 96 im feierlichen Rahmen geehrt.
Seit 1997 verleiht der DFB in Zusammenarbeit mit seinen Landesverbänden jährlich den „DFB-Ehrenamtspreis". Ehrenamtsbeauftragte der Kreise und Bezirke wählen die Ehrenamtler aus. Die Sieger werden stellvertretend für viele weitere engagierte Vereinsmitglieder ausgezeichnet.

Ernst Kastner, Ehrenamtsbeauftragter des Kreises, fand zu Beginn der Veranstaltung starke Worte: „Ohne Ehrenamt kein Amateurfußball und kein Verein. Es gibt viele Dinge, die man nicht mit Geld bezahlen kann, wohl aber mit einem Lächeln, einer Aufmerksamkeit oder einem guten Wort".
Das Engagement der Ehrenamtler im gesamten deutschen Fußball summiert sich auf 121 Millionen Arbeitsstunden im Jahr. Dank ihres Einsatzes erhalten junge Fußballerinnen und Fußballer unteranderem eine sportliche Ausbildung und können mit viel Freude ihr Hobby verfolgen.
Mit der jährlichen Ehrenamtsfeier sollen Menschen gewürdigt werden, die mit ihrem Wirken das Rückgrat unserer Gesellschaft bilden und die Zeit und Energie einsetzen, um andere Menschen zu unterstützen und ihnen zu helfen. „Ein Ehrenamt erfordert Zeit und Kraft, Ausdauer und Verlässlichkeit. Für euren Einsatz möchten wir Euch heute danken. Euer Engagement für eure Mitmenschen, für die Vereine und dem Kreis verdient unseren Respekt und unsere höchste Anerkennung", so Christian Fischer, Kreisvorsitzender. Ehrenamt ist nicht selbstverständlich. Ehrenamt bedeutet, mit Herzblut hinter einer Sache zu stehen und Freude an bestimmten Tätigkeiten zu vermitteln. Genau das macht Amateurfußball aus.
Geehrt wurden Norman Dauksch, Jutta Fischer, Bernhard Johnigk, Inge Jurkuhn, Marco Kuczenski, Eva Lewandowski, Sylwia Nowacki, Günter Tolksdorf und Gregor Wirgs.
Alle Preisträger erhielten eine „DFB-Ehrenamtsurkunde und -Uhren". Der diesjährige Kreissieger erhielt darüber hinaus ein Dankeschön-Wochenende.
Nach der Ehrung wurden die Gäste im Namen von Clemens Tönnies und Peter Peters im Namen des FC Schalke 04, der ebenfalls die ehrenamtliche Arbeit sehr würdigt und eine gute Zusammenarbeit mit dem Fußballkreis pflegt, zu einem gemütlichen Beisammensein im VIP-Bereich der Arena eingeladen.
„Hier in Gelsenkirchen haben wir zwischen Profifußball und Amateurfußball eine gute Basis geschaffen. Jeder akzeptiert die Probleme des anderen und man hilft sich gegenseitig", lobt Peter Peters. Anschließend wurde gemeinsam das Schalker Heimspiel verfolgt und die Ehrenamtlerinnen und Ehrenamtler wurden sogar noch mit einem Sieg der Schalker Mannschaft belohnt.
 
Quelle: FLVW Kreis 12

Diesen Beitrag teilen

SSV Newsletter - Kostenlos Anmelden

Anmelden und immer brandaktuelle News der SSV Buer erhalten. Jetzt immer auf dem neuesten stand sein!